Beispielhafter Aufbau einer SPS / PLC

In diesem Abschnitt wird der grundsätzliche Aufbau einer SPS im Bezug auf die Automatisierung beschrieben. Dieser Aufbau ist im Prinzip bei jedem Hersteller gleich.
   o Baugruppenträger: Auf dem Baugruppenträger werden in der Regel die einzelnen Komponenten der SPS montiert.

      Man spricht auch von einem Busmodul
   o Netzteil: Die SPS benötigt ein Netzteil, dass eine Versorgungsspannung liefert. Diese gibt es in verschiedenen

      Ausführungen
   o CPU – Baugruppe: Das „Herz“ der SPS. Die Central Processing Unit arbeitet das SPS – Programm ab. Die CPU

      bestimmt die Leistungsfähigkeit der SPS
   o Eingangsbaugruppen: Über die Eingangsbaugruppe werden die Signale für die SPS eingelesen. Man

      unterscheidet hier digitale Baugruppen ( Signale von z.B. Schaltern) und analoge Baugruppen ( z.B. Temperatur

      über einen Sensor)

   o Ausgangsbaugruppen: Um Steuersignale an Geräte abgeben zu können, benötigt man Ausgangsbaugruppen.

      Auch hier gibt es digitale und analoge Ausführungen.
   o Sonderbaugruppen: Es gibt noch eine Vielzahl von Spezialbaugruppen für spezielle Anwendungsfälle. Diese

      Baugruppen werden meist bei größeren Projekten verwendet.
   o Zählerbaugruppen
   o Regelbaugruppen
   o Kommunikationsbaugruppen

Beispielhafter Aufbau einer SPS

BE IN 
TOUCH

Friedrichstr. 123 Berlin, DE 10117 

Email: contact@muellermation.com

Tel +49  800 23 44 967 

     +49 1522 23 44 967

  • Asset 7
  • Asset 6
  • Asset 8
  • Asset 9
  • Asset 10