M Fachbegriffe

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W
MBP -IS / Manchester coded Bus Powered, IntrinSic

Eigensichere Busübertragungs- Schnittstelle mit Speisung der Teilnehmer überndie Busleitung (2 Leiter), früher: IEC 1158-2, verwendet bei PROFIBUS-PA

MAP / Manufactoring Automation Protocol

Protokoll zur Fertigungsautomatisierung, Standardisierung der Schichten 1, 2 und 7 des ISO-OSI - Schichtenmodells, meist betrieben auf Ethernet LAN oder FDDI

MES / Manufactoring Execution System

Betriebsführungssysteme, den Prozessleitsystemen überlagert, für dispositive / kaufmännische Belange

Master

Bus - Teilnehmer, der (gemäß Zugriffsverfahren) selbst das Senden von Daten einleiten kann

MTBF / Mean Time Between Failures

Durchschnittliche Zeit in h zwischen dem Auftreten von Fehlern - zur Beurteilung der Zuverlässigkeit eines Systems

MTTR / Mean Time To Restoration (auch: Repair)

Durchschnittliche Zeit in h zwischen Auftreten eines Fehlers und Wiederaufnahme der Funktion - zur Beurteilung der Funktions- Sicherheit von programmierbaren Leiteinrichtungen [IEC 61131-X]

MMS (alt:MMK) / Mensch - Maschine - Schnittstelle

Sammelbegriff für Vorgänge / Einrichtungen (früher: MMK von Kommunikation) zur: (heute meist engl.: HMI)
-> Bedienung, Beobachtung
-> Planung, Programmierung / Parametrierung, Diagnose

MPC / Model Predictive Control

Regelung (hauptsächlich für mehrere Prozessvariable), die das aus einem Prozess - Modell bekannte zukünftige Verhalten zur Optimierung der Stellbefehle und ggf. zur Korrektur offensichtlich gestörter Messungen verwendet MPR

Modell (Anlagenmodell)

„Abbildung eines Systems oder Prozesses in ein anderes begriffliches / gegenständliches System“ (DIN 19226-1)
1) Summe der Daten zur Beschreibung einer realen Anlage (Informationsbasis). Eine „Modell-Welt“ beschreibt Eigenschaften und Strukturen eines realen Systems
2) Rechenmodell zur Vorhersage der Prozessreaktion zur Optimierung der Regelabweichung durch Anpassung der Stellbefehle MPR

MPR / Modellgestützter Prädiktiver Regler

Mit einem Modell der Regelstrecke wird für einige Stellzyklen („Stellhorizont“) das voraussichtliche Verhalten der Regelgröße für eine begrenzte Zeit („Prädiktions- Horizont“) berechnet bis die Regelbweichung einer vorgegebenen Güte entspricht.

MTP / Module Type Package

Beschreibung eines verfahrenstechnischen Moduls incl.Leittechnik

MCC / Motor Control Center

Einrichtung zum Schalten und Schützen eines Motors (z.B.in Einschub)

MLT - 3 / Multi Level Transmission, 3 Level

Übertragungs- Kodierung als pos., keine und neg. Spannung in Reihenfolge 0, +, 0, -, … (z.B. bei Fast Ethernet in 8 Bit / 6 Ternaries)

MAS / Multi-Agenten-System

Zusammenarbeitende dezentrale, autonome Einrichtungen Agent

BE IN 
TOUCH

Friedrichstr. 123 Berlin, DE 10117 

Email: contact@muellermation.com

Tel +49  800 23 44 967 

     +49 1522 23 44 967

  • Asset 7
  • Asset 6
  • Asset 8
  • Asset 9
  • Asset 10